Sabo Rasenmäher füllen die Fangbox bei jedem Wetter immer zu 100 %

Wer selbst einen Sabo Rasenmäher hat, der wird bestätigen können, daß ein SABO Mäher die Fangbox immer rappelvoll macht und das wirklich bei jedem Wetter.

Selbst im Premium Bereich gibt es genügend Rasenmäher auf dem Markt, die was das Sammeln anbelangt, das nicht schaffen, was ein Sabo Rasenmäher schafft.

Gerade in Puncto Sammeln trennt sich sehr oft bei Rasenmähern die Spreu vom Weizen. Da kann der Mäher so gut sein wie er will, wenn die Box nicht richig voll wird, dann kann das auf Dauer schon nerven.

Söllner Motorgeräte Regensburg, Paulus Motorgeräte Thonhausen, Moldan Motorgeräte Schwandorf, Motorgeräte Hölzl Regensburg, Motorland Mandl Straubing, Mandlik Kiefenholz, HKL Baumaschinen Neutraubling, Landtechnik Ralf Schelkshorn, Kolbeck Regenstauf, Beutlhauser Regensburg, BayWa Regensburg, BayWa Rasenmäher, BayWa Motorsägen, H. Streit KG Regensburg, Metro Regensburg, Aldi Angebote, Lidl Angebote, Norma Angebote, Bauhaus Regensburg, Bauhaus Angebote, Obi Abendsberg, Hagebau Straubing, Toom Regensburg, Mähroboter Regensburg, Eberl Forst- und Gartengeräte Kelheim, Rasenroboter Regensburg, Rasenmäher Regensburg, Motorsägen Regensburg, Vertikutierer Regensburg, Wippkreissäge Regensburg, Elektromäher Regensburg, Stihl Regensburg, Viking Regensburg, Wolf-Garten Regensburg, Metabo Heckenschere Regensburg, Murray Rasenmäher, Weibang Rasenmäher, Rasensamen Regensburg, Rasendünger Regensburg, Gartenhäcksler Regensburg, Heckenschere Regensburg, Hochentaster Regensburg, Angebot, Forsthelm Regensburg, Gewerbepark Regensburg, Klaus Kirchgatterer und Engelbert Bachfischer GbR, Kettenbertl Forst- und Gartengeräte, Kettenbertl.de, Mietgeräte Renner Regensburg, Dehner Neutraubling, Sabo Rasenmäher füllen den Fangsack bei jedem Wetter immer zu 100 %

Immer wieder lese ich in diversen Foren, oder bei Mähertests, daß es Rasenmäher gibt, die die Fangbox nicht ganz voll bringen. Grundsätzlich ist das kein Problem. Es nervt aber schon ,wenn man die Fangbox nicht nur fünfmal, sondern zwei- bis dreimal öfter ausleeren muß, weil sie nur halb, oder dreiviertelt voll wird.

Nervig kann es auch sein,  wenn der Auswurfkanal, oder das Mähdeck des Mähers verstopft, weil  das Gras nur leicht feucht, oder auch nass ist. Da bleibt einem meist nichts anderes übrig, als den Rasenmäher zu kippen und das Gehäuse vom Gras zu befreien. Wenn man den Mäher dabei zur Seite kippt und das Messer beim Reinigen des Gehäuses dreht, kann es schon zum nächsten Problem kommen. Bei Benznmähern läuft dann meist das Motoröl aus, bzw. in den Luftfilter. Zur anderen Seite gekippt, läuft in der Regel der Sprit aus.

Habe erst vor Kurzem einen Vergleichtest gemacht mit 6 Rasenmähern aus der Premium-Klasse. Darunter waren 2 Modelle von Sabo (47er und 54er), 2 von Honda und 2 Modelle von Viking. Verglichen wurden nur nagelneue Modelle, die mit Schnittbreite und Ausstattung vergleichbar waren. Äpfel mit Birnen zu vergleichen macht ja auch keinen Sinn.

Ich war entsetzt, daß die beiden Mäher von Honda, trotz optimaler Drehzahl bei Grashöhen um die 15 cm schon extreme Pobleme hatten. Sie brachen beide in der Leistung ein und sammelten das Gras nur mangelhaft, obwohl wir nur in relativ hoch eingestellter Schnitthöhe gemäht haben. Bei beiden Honda-Mähern wurde die Fangbox nicht hundertprozentig voll. Viel geschnittenes Gras bleib auf der Mähfläche liegen.

Die beiden Viking Modelle waren da schon deutlich besser. Das Gras wurde perfekt aufgenommen und die Fangbox wurde auch gut voll. Allerdings merkte man bei den Viking Mähern, daß das Sammelergebnis bei zunehmender Grashöhe nachließ.

Den beiden Sabo Rasenmähern war es total egal, in welcher Schnitthöhe gemäht wurde. Der Fangsack wurde immer knüppelvoll. Selbst bei extrem hohem Gras (20 cm und deutlich höher) hatten die Sabo Rasenmäher kein Problem. Sie blieben sogar bei extrem hohem Gras in der Drehzahl und Leistung konstant.

Bei diesem Vergleichstest waren eine Menge von Rasenmäher-Fachhändlern vor Ort und alle mußten zugeben, so wie ein Sabo Rasenmäher sammelt kein anderer Mäher.

 

Hatte vor ca. 3 – 4 Jahren ein schönes Erlebnis bei mir im Wohnort. Da rief mich ein Nachbar zur Hilfe, weil sein Rasenmäher nicht das machte was er sollte. Ich war zuerst ein wenig bekümmert, weil ich doch wußte, daß dort ein SABO 47 Vario läuft. Dort angekommen war ich etwas von den Socken, als ich den Junior der Familie und einen über 50 cm großen Gardol Rasenmäher von BAUHAUS sah. Ich fragte, Warum mähst Du nicht mit Deinem Sabo ? Der Senior der den Mäher Jahre zuvor bei mir gekauft hat sagte mir, daß der Junior den Mäher weggeworfen hat. Warum fragte ich. Weil der Fahrantrieb nicht mehr funktionierte, sagte mir der Junior.

 

Da konnte ich nur den Kopf schütteln.

 

Söllner Motorgeräte Regensburg, Paulus Motorgeräte Thonhausen, Moldan Motorgeräte Schwandorf, Motorgeräte Hölzl Regensburg, Motorland Mandl Straubing, Mandlik Kiefenholz, HKL Baumaschinen Neutraubling, Landtechnik Ralf Schelkshorn, Kolbeck Regenstauf, Beutlhauser Regensburg, BayWa Regensburg, BayWa Rasenmäher, BayWa Motorsägen, H. Streit KG Regensburg, Metro Regensburg, Aldi Angebote, Lidl Angebote, Norma Angebote, Bauhaus Regensburg, Bauhaus Angebote, Obi Abendsberg, Hagebau Straubing, Toom Regensburg, Mähroboter Regensburg, Eberl Forst- und Gartengeräte Kelheim, Rasenroboter Regensburg, Rasenmäher Regensburg, Motorsägen Regensburg, Vertikutierer Regensburg, Wippkreissäge Regensburg, Elektromäher Regensburg, Stihl Regensburg, Viking Regensburg, Wolf-Garten Regensburg, Metabo Heckenschere Regensburg, Murray Rasenmäher, Weibang Rasenmäher, Rasensamen Regensburg, Rasendünger Regensburg, Gartenhäcksler Regensburg, Heckenschere Regensburg, Hochentaster Regensburg, Angebot, Forsthelm Regensburg, Gewerbepark Regensburg, Klaus Kirchgatterer und Engelbert Bachfischer GbR, Kettenbertl Forst- und Gartengeräte, Kettenbertl.de, Mietgeräte Renner Regensburg, Dehner Neutraubling, BAUHAUS Gardol Rasenmäher – Honda-Motor, 51 cm, Söllner Motorgeräte GmbH – Regensburg

 

 

Ihr habt einen 1000 € Rasenmäher, der erst 6, oder 7 Jahre alt war weggeworfen, nur weil der Antrieb nicht ging, fragte ich. Da war vielleicht nur der Keilriemen abgesprungen, oder ab – das häte man doch im Handumdrehem und für wenig Geld reparieren können, sagte ich.

Der Senior drehte sich weg und winkte ab mit den Worten: Ich hab ja hier nichts mehr zu melden. Der Junior hat ihn entsorgt und hat einen neuen Mäher gekauft.

 

Nun wollte ich natürlich wissen, was sein Problem mit dem Gardol Rasenmäher ist. Auf dem Weg zur Garage, wo der Mäher stand, sagte der Junior (Originalwortlaut):  Ich hau die Kiste noch mit dem Schlegelhammer zusammen – Der springt total scheiße an und zig mal muß ich die Kiste umdrehen, weil er ständig verstopft ! Wenn der Rasen feucht ist, kann ich gar nicht mähen – da verstopft der Mäher alle paar Meter.

Ich schaute mir den Mäher an und sah, daß da ein HONDA- Motor drauf war. Allerdings nicht der Motor der auf Fachhandelsgeräten montiert wird. Es war ein Motor drauf, mit einer Choke-Automatic. Grundsätzlich nicht unbedingt schlecht, wenn man damit umgehen kann. Das Manko bei dieser Choke-Automatic -man muß die Kaltstartklappe von Hand schließen und wenn man den Sicherheitsbügel am Führungsholm betätigt, öffnet sich die Chokeklappe wieder selbständig. Wenn man nicht fast gleichzeitig am Startseil zieht, während man den Sicherheitsbügel betätigt, springt der Motor nicht an. Wartet man zwischen dem Betätigen des Sicherheistbügels und dem Ziehen am Startseil nur eine Sekunde zu lange, springt der Mäher nicht an, weil die Chokeklappe dann schon wieder offen ist und der Vergaser somit keinen Sprit ansaugt.

Der Junior sagte, ich habe ca. 1000 m² zu mähen und brauche mit dem jetztigen Mäher, der um 4 cm breiter ist, fast doppelt so lange wie vorher mit dem Sabo.

Letztendlich konnte ich Ihm nicht helfen, weil ich den Gardol-Mäher nicht besser machen konnte, als er ist. Ich gab Ihm nur den Rat, daß er den Mäher zurückgeben und sich was Vernünftiges kaufen soll. Mehr konnte ich nicht machen.

Der Mäher hat angeblich um die 500 € gekostet und fängt unter aller Kanone. Bei nassem Gras haut das Sammeln so gut wie gar nicht hin. Sind wir uns doch mal ehrlich – bis Ende Mai ist doch der Rasen fast immer bis zum späten Vormittag feucht, oder nass. Wer will da regelmäßig warten bis zum Nachmittag, bis der Rasen abgetrocknet ist ?

Mir persönlich wäre das zu blöd, wenn ich mich mit dem Mähen nach der Feuchte des Rasens, bzw. dem Wetter richten müßte. Ich persönlich mähe dann, wenn ich Zeit habe. Nicht unbedingt bei strömendem Regen, aber durchaus mal zeitig am Samstag Vormittag. Nieselregen hindert mich nicht daran zu mähen, wenn es einfach auf Grund der Grashöhe sein muss.

Warum Sabo Rasenmäher teilweise um Längen besser sammeln als die gesammte Konkurrenz, hat einen Grund. Der Grund heißt „Turbostar System“. Oberhalb des Mähmessers befindet sich ein Gebläserad mit großen Windschaufeln. Dieses Gebläserad sorgt in Kombination mit dem Messer,  das mit großen Windflügeln ausgestattet ist, für optimalen Grasfluß und bestmöglichen Wind. Das auf das „Tubostar System“ abgestimmte Mähdeck vollendet das Ganze. Somit ist ein Fangergebnis möglich, von dem viele Mäher-Hersteller nur träumen.

Zweimal habe ich schon miterleben dürfen wie ein Sabo Rasenmäher über 50 cm hohes Gras gemäht und perfekt gesammel hat. Andere bräuchten dafür einen Balkenmäher. Erst Mitte Juni kaufte ein Nachbar im meinem Wohnort einen SABO 47 Vario SM (Sondermodel) Rasenmäher. Neben seinem Grundstück hat Er eine Pferdekoppel. In dieser Koppel sind allerdings zwei Ecken, in denen seine Esel nicht fressen. Warum, weiß kein Mensch. Das Gras stand da schon mindestens 60 cm hoch. Der Nachbar fragte mich, mit was Er das mähen kann. Mit Deinem Sabo-Mäher sagte ich. Als es dann soweit war, fimte ich das mit meinem Handy. Das Video kann man sich auf You Tube ansehen.

Hier der Link dazu !

 

https://www.youtube.com/watch?v=3myHmlGElig

 

Man muß es gesehen haben, weil man es sonst nicht glaubt.

Hohes Gras mähen mit einem Sabo-Rasenmäher – kein Problem !

 

Ein Jahr zuvor habe ich einen Kunden-Rasenmäher nach einer Reparatur getestet. Da habe ich mit einem Sabo Rasenmäher auch 50 cm hohes Gras in tiefster Einstellung gemäht. Er hat es gepackt und auch noch perfekt aufgesammelt. Ich war erstaunt, weil ich ehrlich gesagt nicht geglaubt habe, daß sowas möglich ist. Mit einem Sabo Rasenmäher geht das wirklich !

Es gibt Rasenmäher auf dem Markt, da braucht es noch nicht mal geregnet haben um Probleme beim Sammeln zu haben. Bei manchen Geräten reicht es schon, wenn zum Abend hin der Rasen nur leicht feucht ist um ein perfektes Sammeln des Rasenschnitts unmöglich zu machen. 

Wenn man von Kunden die Ihren Mäher zur Wartung, oder zur Reparatur bringen hört, daß Ihr Mäher so schlecht sammelt und man Ihnen dann erzählt, daß es ein Fabrikat auf dem Markt gibt, dem die Grashöhe fast egal ist und der bei jedem Wetter fängt, dann kommen oft so Sätze wie. „jeder Verkäufer lobt seine Ware“, oder „nasses Gras sammeln geht doch mit keinem Mäher“.

Manchen Menschen kann man allerdings zeigen und erklären was man will – die glauben gar nichts von dem was ein Händler sagt, weil Sie glauben, daß man Sie über den Tisch ziehen will.

Ich kenne so gut wie keinen Kunden, der was das Sammeln anbelangt mit einem Sabo Rasenmäher unzufrieden ist. Diejenigen die sich bei einem Sabo-Rasenmäher über das Sammelergebnis beschweren, machen etwas verkehrt, oder es liegt ein Defekt vor. Wenn ich was in über 35 Jahren in denen ich schon mit Forst-und Gartengeräten zu tun habe gelernt habe, dann ist es das, das wenn ein Sabo Rasenmäher nicht ordentlich sammelt immer etwas kaputt ist (z.B. das Turbostar-System), oder der Kunde falsch mit dem Mäher umgeht (zum Beispiel mit zu hoher Fahrgeschwindigkeit in zu hohes Gras fährt).

 

Ein Sabo Rasenmäher fängt wenn die Motorendrehzahl stimmt, das Messer scharf ist und das Torbostar-System keinen Defekt hat immer, und das bei jedem Wetter !

Kategorien

Schreibe einen Kommentar

81 + = 86

Öffnungszeiten Sommer:

Frühjahr & Sommer:
01. März bis 30. September

Mo - Do       von 08:00 Uhr bis 18:00 Uhr
Freitag        von 08:00 Uhr bis 16:30 Uhr
Samstag    von 09:00 Uhr bis 12:00 Uhr

Öffnungszeiten Winter:

Herbst & Winter:
01. Oktober bis Ende Februar

Mo - Do       von 08:00 Uhr bis 17:00 Uhr
Freitag        von 08:00 Uhr bis 16:00 Uhr
Samstag    geschlossen

Anschrift & Kontakt:

Söllner Motorgeräte GmbH || Unterislinger Weg 33 || 93053 Regensburg Tel.: (09 41) 99 81 52 || Fax: (09 41) 99 03 85