WICHTIG – bei Ersatzteilbestellungen, oder Ersatzteilanfragen für Benzin-Rasenmäher

Wir verkaufen und reparieren seit über 3 Jahrzehnten auch Rasenmäher. Natürlich vertreiben wir dafür auch Ersatzteile. Immer wieder müssen wir allerdings Kunden die ein Ersatzteil für Ihren Mäher benötigen unerledigter Dinge wieder nach Hause schicken, weil Sie mit komplett verkehrten Daten zu uns kommen.

 

Grundsätzlich muß zur Ersatzteibeschaffung von Benzinrasenmäher-Teilen einiges erwähnt werden.

Der Motor und der Rest des Rasenmähers müssen getrennt voneinander behandelt werden. Wenn Sie zum Beispiel einen Marken-Rasenmäher von Wolf-Garten, Viking, MTD, oder Sabo haben, dann wissen Sie zumindest schon wer der Gerätehersteller ist, aber noch lange nicht wer den Motor gebaut hat Wenn Sie für den Motor dieser Marken-Geräte ein Ersatzteil benötigen, hilft uns die Angabe „Sabo 43-Compact“, oder „Wolf-Garten 6.42“ rein gar nichts. Dazu benötigen wir dann die Daten des Motors. Die wiederrum stehen nie auf der Abdeckhaube des Motors. Auf der Motorabdeckung steht im besten Fall nur die Modellbaureihe. Mit der Angabe des Motorenherstellers und der Modellbaureihe kommt man aber in keine Ersatzteilliste eines Motorenherstellers um Ersatzteile und deren Bestellnummer herauszufinden. Vielfach stehen die exakten Motordaten seitlich (etwas versteckt) am Motor, wie zum Beispiel die Seriennummer, oder die Typenbezeichnung. Bei einigen Motoren, wie bei Briggs & Stratton, oder auch bei manchen Honda-Motoren, sind die wichtigen Nummern sogar in den Motor eingestanzt, bzw. eingeschlagen. Ohne diese Nummern ist eine Ersatzteilsuche bei den meißten Motorherstellern gar nicht möglich. Bei vielen Benzinrasenmähern von Discountern oder Baumärkten gestaltet sich die Ersatzteilsuche meist besonders schwierig. Vielfach werden dort die Rasenmäher unter Handelsmarken wie Fleurelle, Bullcraft, Budget, Max Bahr, Royal, Greenline, etc. (um nur einige zu nennen) verkauft. DAS SIND KEINE GERÄTE-HERSTELLER, sondern Handelsmarken. Hinter diesen Handelsmarken kann sich sonst wer als Hersteller verbergen. Der Name „Fleurelle“, oder „Hurricane“ sagt nichts über den wirklichen Gerätehersteller aus. Selbst die Typenbezeichnung des Mähers ist fast nie identisch mit der wirklichen Typenbezeichnung des Original-Herstellers. Auf diesen Rasenmähern die unter Handelsnamen verkauft werden, sind zu allem Übel oft auch noch irgemdwelche No-Name Motoren verbaut. Dafür Ersatzteile aufzutreiben ist selten möglich.

 

Braucht man für seinen Rasenmäher zum Beispiel einen Bowdenzug, oder einen Keilriemen, dann interessiert es überhaupt nicht, ob Sie einen Honda, Kawasaki, oder Briggs & Stratton Motor drauf haben. Dann ist für uns nur der Name des Original-Herstellers, die Original-Typenbezeichnung, Seriennnummer und das Baujahre wichtig.

 

Wo fängt eigentlich ein Motor an und wo hört er auf ? Ganz einfach betrachtet fängt ein Rasenmähermotor beim Startergriff an und endet bei der Kurbelwelle, auf der die Messeraufnahme aufgesteckt ist. Die Messeraufnahme selbst gehört aber schon nicht mehr zum Motor. Das ist bereits ein Teil des Mähers.

 

Viele die das jetzt lesen werden sich denken, daß ein Ersatzteil für einen Rasenmäher schwieriger zu beschaffen ist, als ein Teil für einen PKW. Ja, kann ich da nur antworten. Vielfach ist das der Fall. Selbst wenn Sie wissen was Sie für ein Rasenmäherfabrikat haben und exakt die Modellbezeichnung kennen, kann es durchaus sein, daß es für Ihr Modell 3 verschiedene Gaszüge und 2 verschiede Keilriemen gibt, je nach Baujahr. Genau so verhält es sich bei Ersatzeilen für Benzinmotoren. Damit man immer genau das passende Teil für seinen Mäher, oder Motor erhält, ist es wichtig die richtigen Daten vom betreffenden Gerät abzuschreiben.

Es kommt so oft vor (erst heute wieder), daß jemand einen Unterholm, oder einen Bowdenzug für seinen Mäher braucht und uns einen Zettel zeigt, auf dem zum Beispiel „Honda GCV 160“, oder „Briggs & Stratton Series 675“ steht. Ich frage dann immer: Was haben Sie für einen Rasenmäher ? Heute sagte mir den Kunde, er habe einen Honda-Rasenmäher. Nachdem ich den Kunden wieder heim geschickt habe und Ihn gebeten habe, er solle mir die richtigen Daten des Mähers mitteilen, hat sich herausgestellt, daß er einen Mäher der Firma „Castel Garden“ hat, auf dem lediglich ein Honda-Motor verbaut ist. Hier in diesem Fall hat mir die Angabe des Motorenherstellers und der Modellbaureihe des Motors nichts gebracht. Der Unterholm war ein Ersatzteil der Firma Castel Garden und hatte mit Honda rein gar nichts zu tun.

Um also unnötige Fahrereien und Aufwand zu vermeiden, gleich mal den betreffenden Mäher etwas  genauer anschauen und die richtigen Daten notieren. Das was auf der Vorderachse des Mähers steht ist meist uninteressant. Das Wichtige steht meist hinter dem Motor, auf einem Aufkleber auf dem Mähergehäuse, bzw. für Motorenteile seitlich am Motor und nicht auf der Abdeckung des Motors.

Wenn Sie sich nicht sicher sind, welche Angaben zur Ersatzteilsuche relevant sind, können Sie uns gerne anrufen. Wir helfen Ihnen.

Kategorien

Schreibe einen Kommentar

72 + = 78

Öffnungszeiten Sommer:

Frühjahr & Sommer:
01. März bis 30. September

Mo - Do       von 08:00 Uhr bis 18:00 Uhr
Freitag        von 08:00 Uhr bis 16:30 Uhr
Samstag    von 09:00 Uhr bis 12:00 Uhr

Öffnungszeiten Winter:

Herbst & Winter:
01. Oktober bis Ende Februar

Mo - Do       von 08:00 Uhr bis 17:00 Uhr
Freitag        von 08:00 Uhr bis 16:00 Uhr
Samstag    geschlossen

Anschrift & Kontakt:

Söllner Motorgeräte GmbH || Unterislinger Weg 33 || 93053 Regensburg Tel.: (09 41) 99 81 52 || Fax: (09 41) 99 03 85