Motorsägen auf Winterbetrieb umstellen !

Motorsägen-Besitzer aufgepasst !

 

Bei Temperaturen ab 4°C und kälter sollten 2-Takt-Geräte, wie zum Beispiel Motorsägen, auf Winterbetrieb umgestellt werden. Bei den meisten Motorsägen ist dies möglich. Lesen Sie hierzu bitte die Bedienungsanleitung, oder fragen Sie beim Hersteller nach. Dies gilt natürlich auch für Freischneider, Laubsauger oder Heckenscheren, wobei diese im Winter in der Regel nicht eingesetzt werden und von daher zum Teil gar keine Umstell-Möglichkeit besitzen.

 

Hintergrund :

Bei Temperaturen ab 4°C und kälter kann es zu Vergaser-Vereisungen kommen. Da die Vergaser der 2-Takt Motoren die Luft, die zur Verbrennung des Treibstoffes nötig ist, mit sehr hoher Geschwindigkeit ansaugen, kann es passieren, daß sich im Luftstrom Eiskristalle bilden. Dies kann unter Umständen im Winter zu Problemen beim Laufverhalten Ihrer Motorsäge führen. Die Umstellung bewirkt, daß die wärmere Luft um den Zylinder herum mit angesaugt wird, was die Vereisung des Vergasers verhindert.

 

Sollte also Ihre Motorsäge im Winter nicht so Laufen wie erwartet, dann kann dies durchaus daran liegen, daß Sie vergessen haben, die Säge auf Wintereinsatz umzustellen.

 

Bei Temperaturen über 4°C – bitte unbedingt wieder auf Sommerbetrieb zurückstellen. Es kommt immer wieder vor, daß Motorsägen im Sommer den Hitzetod sterben (Kolbenfresser durch Überhitzung) weil die Umstellung auf Sommerbetrieb nicht erfolgte !

Kategorien

Schreibe einen Kommentar

73 + = 77

Öffnungszeiten Sommer:

Frühjahr & Sommer:
01. März bis 30. September

Mo - Do       von 08:00 Uhr bis 18:00 Uhr
Freitag        von 08:00 Uhr bis 16:30 Uhr
Samstag    von 09:00 Uhr bis 12:00 Uhr

Öffnungszeiten Winter:

Herbst & Winter:
01. Oktober bis Ende Februar

Mo - Do       von 08:00 Uhr bis 17:00 Uhr
Freitag        von 08:00 Uhr bis 16:00 Uhr
Samstag    geschlossen

Anschrift & Kontakt:

Söllner Motorgeräte GmbH || Unterislinger Weg 33 || 93053 Regensburg Tel.: (09 41) 99 81 52 || Fax: (09 41) 99 03 85