Sägekette ist nicht gleich Sägekette

Haben Sie schon einmal die Sägekette Ihrer Motorsäge genauer in Augenschein genommen ?

Vermutlich nicht.

Seit einigen Jahren werden vermehrt, vor allem in Bau-und Großmärkten, aber auch in Discountern Sägeketten verkauft, die ihr Geld nicht wert sind. Hier spreche ich nicht die Qualität an. Das wäre noch einmal ein ganz anderes Thema, um darüber zu berichten. Nein, es geht um die Anzahl der Schneidzähne. Denn die sind es, die verantwortlich sind, daß mit einer Sägekette überhaupt gesägt, bzw. geschnitten werden kann.

 

Normalerweise ist eine Sägekette so aufgebaut:

Ein Schneidzahn , danach folgt ein Leerglied, dann wieder ein Schneidzahn, ein Leerglied, usw. …

Nur bei einer ungeraden Anzahl von Treibgliedern (das sind die Teile die in der Nut der Motorsägen-Schiene verschwinden) kann es sein, daß einmal zwischen 2 Schneidzähnen 2 Leerglieder folgen.

Viele der vermeintlichen Billig- (No-Name) -Motorsägen sind heutzutage mit Sägeketten bestückt, bei denen nach jedem Schneidzahn immer 2 Leerglieder folgen. (Gewinnoptimierung nennt man so etwas !) Daß heißt, Sie haben mit solchen Sägeketten 50 % weniger Schneidleistung. Logisch – halb so viele Schneidezähne können auch nur die Hälfte schaffen, was eine Kette mit doppelt so vielen Schneidzähnen schafft. Bei Fachhandels-Sägeketten der Marktführer „STIHL“ und „Oregon“ gibt es derartige Sägeketten, mit denen der Kunden hinters Licht geführt wird bisher nicht. Bei Oregon-Sägeketten muß allerdings erwähnt werden, daß die Top-Qualität in der Regel fast ausschließlich über den Fachhandel verkauft wird (in Schwarz-rot-weißen Schachteln). Bei den Oregon-Sägeketten, die in Märkten verkauft werden (meist in grünen Schachteln) kann es allerdings durchaus sein, daß sich auch solche „Light-Sägeketten“  darunter befinden.

Obwohl meist Qualitäts-Sägeketten der Marktührer, wie die Fachhandelsketten von „Oregon“ oder die Ketten von „STIHL“ im Fachhandel nicht mehr, oder oft sogar noch weniger kosten als vergleichbare Sägeketten im Baumarkt, werden doch immer wieder diese Sägeketten gerne im Baumarkt gekauft. Meist verbunden mit dem Irrglauben, daß die dort angebotenen Sägeketten günstiger sind als im Fachhandel. Dabei achtet in der Regel niemand auf die Bestückung der Sägekette mit Schneidzähnen. Dies ist ein grober Fehler !!! So mancher wird sich schon gewundert haben, nachdem er die Kette der Motorsäge gewechselt hat, daß mit der neuen, scharfen Sägekette das Sägen noch langsamer geht als mit der Kette zuvor. Wer allerdings auf seiner Discounter-oder Baumarkt-Säge von vornherein so eine („Beschiß“-) Sägekette drauf hat, wird erst einen Leistungsunterschied feststellen, nachdem er auf eine Kette gewechselt hat mit doppelt so vielen Schneidzähnen. „Da geht dann auf einmal beim Sägen die Post ab !“

Also, das nächste mal:

„Augen auf beim Sägeketten-Kauf“ 

Kategorien

Schreibe einen Kommentar

− 4 = 1

Öffnungszeiten Sommer:

Frühjahr & Sommer:
01. März bis 30. September

Mo - Do       von 08:00 Uhr bis 18:00 Uhr
Freitag        von 08:00 Uhr bis 16:30 Uhr
Samstag    von 09:00 Uhr bis 12:00 Uhr

Öffnungszeiten Winter:

Herbst & Winter:
01. Oktober bis Ende Februar

Mo - Do       von 08:00 Uhr bis 17:00 Uhr
Freitag        von 08:00 Uhr bis 16:00 Uhr
Samstag    geschlossen

Anschrift & Kontakt:

Söllner Motorgeräte GmbH || Unterislinger Weg 33 || 93053 Regensburg Tel.: (09 41) 99 81 52 || Fax: (09 41) 99 03 85